Mut zur Utopie

Der Kapitalismus und alle Auswüchse und Folgen daraus, sind leicht zu kritisieren. Es fallen ständig und allerorts Missstände auf, die benannt und diskutiert werden müssen; aber: In jeder dieser Diskussionen kommt man an den Punkt, an dem die Fragen nach Alternativen gestellt werden. Unsere Politiker und andere Diskussionsteilnehmer wenden sich schnell der Alternativlosikeit zu, aber kann das die ganze Wahrheit sein? Wir lebten also, laut ihnen, in der höchsten oder besten Form des gesellschaftlichen Zusammenlebens, die denkbar ist?

Es gibt Alternativen! Alternative Arten zu wirtschaften, Gesellschaft zu verwalten, Zusammenzuarbeiten, zusammen und gemeinsam zu leben. Viele kluge Geister in der Geschichte haben sich genau zu diesem Thema Gedanken gemacht und, zu unserem Glück, dieses auch niedergeschrieben. Wir wollen hier einige Anregungen an Literatur und Multimedia auflisten, die es euch ermöglichen sollen in andere Richtungen zu denken. Wir wollen hiermit aufrufen sich mit denkbaren Alternativen zu beschäftigen. Unsere Auflistung ist subjektiv, unvollständig und unwissenschaftlich; darf sie auch bleiben, es geht hier erst einmal um Anregung. Wir sind selbstverständlich offen für Kritik zur Erweiterung und Bearbeitung.

Bücher


Als eines der Klassiker zu werten und seiner Zeit um Jahrhunderte voraus, schreibt Thomas Morus nicht nur über die Missstände seiner damaligen Landesgenossen, nein, Morus entwirft eine konkrete Utopie wie Menschen ohne Geld, Gold, Konsum zusammen leben können und glücklich sind, die ohne weiteres noch heute Gültigkeit besitzt.

Thomas Morus, Utopia, Reclam, ISBN:978-3-15-000513-2      5Euro       1516 verfasst (!!!)

oder hier online lesen.


 

Wer sich mit den Grundlagen des ursprünglichen, nicht verfremdeten Kommunismus befassen möchte, kommt natürlich nicht um Marx und Engels kommunistisches Manifest herum. Teilweise trockene oder sperrige Sprache des Neunzehnten Jahrhunderts. Beleuchtet sehr eindrucksvoll die schon früh erkannte Problematik der Klassenmissstände, die heute als Arm-und-Reich-Schere nach wie vor existiert.

Karl Marx, Friedrich Engels, Manifest der kommunistischen Partei,                                                            ISBN: 978-3150083239           Reclam, 5 Euro            1848 verfasst

Als Hörbuch gratis bei Youtube, oder hier online lesen.


Bei der Beschäftigung mit dem ursprünglichen Kommunismus lohnt sich ein Ausflug in die Werke von Lenin. In Staat und Revolution werden Texte von Marx und Engels ausgelegt und interpretiert, Verwässerungen und Falschdeutungen des Kommunismus werden argumentativ widerlegt. Ein eingänig und schön zu lesender Text, emfpehlenswert.

Lenin, Staat und Revolution,

ISBN: 3-922431-73-9      Das freie Buch GmbH,  7,50 Euro       1917 verfasst


 

 

Ein Gedanke zu „Mut zur Utopie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.